Windhagen
Die Gemeinde Windhagen liegt auf einer Höhe von 319 m und ist mit einer Größe von 1300 ha Teil der Verbandsgemeinde Asbach. Die Gemeinde setzt sich aus 14 Ortschaften zusammen, in denen knapp 4500 Einwohner leben. Eine dieser Ortschaften ist Hüngsberg. Hüngsberg grenzt direkt an das Pfaffenbachtal, in dem der Jugendzeltplatz inmitten eines Waldes gelegen ist.






Sie erreichen Windhagen verkehrsmäßig günstig über die Köln-Frankfurter-Autobahn A3. Windhagen liegt direkt an der Ausfahrt "Bad Honnef-Linz".

Die Gemeinde liegt im Naturpark " Rhein-Westerwald" und grenzt im Norden an das Siebengebirge. Die herrliche Wohn- und Erholungslage lädt mit ihren von Tälern, Bächen und Höhen durchzogenen Landschaft zur Freizeit und Erholung ein. Mittelpunkt der Gemeinde bildet die kath. Pfarrkirche, die umgeben von schmucken Fachwerkhäuser den idyllischen Ortskern prägt. Bereits in den 80er Jahren war die Gemeinde im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" Landessieger und Gewinner der Bronzemedaille im Bundesentscheid. Die Gemeinde hat, zusammen mit ihren Bürgern und Vereinen, viele Initiativen ergriffen, die das Leben und Wohnen attraktiver gestalten. In den letzten Jahren haben viele Neubürger aus dem angrenzenden Köln-Bonner-Raum ihren Wohnsitz nach hier verlegt. Die Gemeinde hat sich zu einem modernen Gemeinwesen mit guter Infrastruktur entwickelt, aber dennoch ihren dörflichen Charakter gepflegt und bewahrt.

Ein Kindergarten mit Ganztagsbetreuungsangebot, ein Schulkindergarten und eine Grundschule befinden sich vor Ort. Weiterführende Schulen sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Ein der ländlichen Struktur der Gemeinde angepasstes Bürgerhaus mit Mehrzweckhalle und gastronomischem Betrieb, bietet Vereinen und Bürgern vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Ein Stadion mit 400m-Tartanbahn und Kunstrasenspielfeld ergänzt dieses Angebot. Das Gemeindeleben ist geprägt durch ein abwechslungsreiches und aktives Vereinsleben. Die Gemeinde unterstützt diese Arbeit nicht nur ideell, sondern auch durch finanzielle Zuwendungen und Bereitstellung von Vereinsräumen und -häusern. Zu nennen sind hier Vereine wie, Heimat- und Verschönerungsverein, Sportverein, Musikverein "Harmonie", Karnevalsgesellschaft "Klaavbröder", Schützenverein, Kirchenchor oder der Verein "Kinder in Not".

Die Gemeinde verfügt über ein hervorragendes Angebot an gehobener Gastronomie. Das Spektrum reicht von der gutbürgerlichen Speisegaststätte mit Übernachtungsmöglichkeiten, über die Gourmetküche bis hin zum Spitzenhotel einer großen deutschen Hotelkette. Die Übernachtungskapazität von ca. 300 Betten weist eine überdurchschnittliche Auslastung aus. Eine Veranstaltungs- und Tagungskapazität bis zu etwa 600 Gästen, verbunden mit einem reizvollen Freizeitangebot lassen die Gemeinde nicht nur für ihre Bürger attraktiv erscheinen. Die Gemeinde verfügt über ein hervorragend ausgebautes und gut beschildertes Wanderwegenetz mit Schutzhütten und Ruhebänken sowie ein ausgeprägtes Sportangebot bis hin zu einem 18-Loch-Golfplatz. Reiten, Kutschfahrten, Tennis, Fitness, Wellness, Fahrradverleih, Angeln, Tennis, Kegeln oder zahlreiche Feste und Veranstaltungen der Vereine und Dorfgemeinschaften ergänzen diese Bild einer mit Leben gefüllten, aktiven Gemeinde. Ein Camping- und ein Jugendzeltplatz in idyllischer Lage runden das Freizeitangebot ab.

Die vormals landwirtschaftlich geprägte Gemeinde kann heute zahlreiche, umweltfreundliche Klein- und Mittelbetriebe mit insgesamt über 2000 Arbeitsplätzen vorweisen. Eine ausgeprägte Handwerksstruktur zeugt vom pulsierenden wirtschaftlichen Leben. Einige Betriebe haben weit über die Gemeindegrenzen hinweg, weltweiten Ruf in den Bereichen Straßenrecycling, Fitness oder Elektronik erlangt. Diese gesunde Arbeits- und Gewerbestruktur haben der Gemeinde Wohlstand gebracht. Dies war und ist die Basis dafür, den Bürgern als Gemeinde auch Überdurchschnittliches zu bieten.

Heute hat sich die Gemeinde besonders auch dem Natur- und Umweltschutz verschrieben. Diese, auf Umweltschutz fokussierte Arbeit verbessert nachhaltig die Lebensqualität in der Gemeinde. Für eine zukunftsorientierte Kommune ist es heute wichtig, durch derartiges Handeln eine Harmonie zwischen Mensch und Natur herzustellen. 
Copyright © 2004-2017, Jugendzeltplatz Kirchwies e. V. | Realisierung: SharknessMedia